Die Frauen Union Rems-Murr spricht sich für die Waiblinger Regionalrätin Christina Stumpp, 33, als CDU-Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Waiblingen aus. Beate Härer, Vorsitzende der Frauen Union, betont: „ Christina Stumpp ist eine authentische, intelligente und charmante junge Frau, die für eine moderne CDU steht. Sie hat ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis und wird ihre Anliegen und Interessen bestens in Berlin vertreten. Sie ist die richtige Kandidatin zur richtigen Zeit!“

Aus Sicht der Frauen Union Rems-Murr ist es notwendig, dass der Bundestagskandidat bzw. die -kandidatin breite berufliche Erfahrung in die Politik einbringt. Seit ihrer Ausbildung und dem anschließenden Studium im Steuer- und Wirtschaftsrecht war Christina Stumpp auf unterschiedlichen Ebenen der öffentlichen Verwaltung tätig. Aktuell ist sie persönliche Referentin des baden-württembergischen Landwirtschaftsminister Peter Hauk. Im Laufe ihrer knapp zehnjährigen beruflichen Tätigkeit auf Ministeriumsebene hat sie sich in viele politische Themen, insbesondere im Bereich der Finanz- und Wirtschaftspolitik, der Inneren Sicherheit, der Bildungs- und der Agrarpolitik eingearbeitet.

Neben Ihrer beruflichen Tätigkeit bildet die familiäre Verwurzelung im elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb die Motivation für Christina Stumpp, sich für die Menschen im Wahlkreis einzusetzen. Über die Landwirtschaft lernte sie ihre Heimat besonders zu schätzen und zu lieben.

Im Falle ihrer Wahl möchte sie den Fokus auf den Breitbandausbau und die Digitalisierung richten. Darüber hinaus muss sich aus ihrer Sicht die CDU mit einer innovationsfreundlichen, technologieoffenen und damit ideologiefreien Klimapolitik von den politischen Mitbewerbern unterscheiden. „Die Versöhnung von Ökonomie und Ökologie muss zukünftig zu einem Markenkern der CDU werden“, so Christina Stumpp. „Dies erreichen wir durch Wettbewerb um neue Ideen und nicht durch noch mehr Einschränkungen und Verbote!“ Ein weiteres besonderes Anliegen ist für sie als junge Mutter, das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie, vor allem auch unter dem Aspekt der Pflege von Angehörigen. „Mir ist neben der persönlichen auch die bürokratische Herausforderung im Bereich der Pflege bekannt. Politik muss pflegende Angehörige in ihrer schwierigen Situation aktiv unterstützen, indem bürokratische Regeln entrümpelt werden. “

Mit ihrer beruflichen und politischen Erfahrung, voller Energie und Tatkraft, steht Christina Stumpp für eine junge, zukunftsorientierte und bodenständige Politik, nahe bei den Menschen. Die Frauen Union Rems-Murr ist sich sicher, dass Christina Stumpp damit nicht nur die CDU-Mitglieder bei der Kandidatennominierung, sondern vor allem die Wählerinnen und Wähler bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 überzeugen wird.

PM Frauen Union Rems-Murr unterstützt die Bundestagskandidatur von Christina Stumpp